Film "The Road We've Traveled " from Obama for America 2012

Mittwoch, 21. März 2012

Frauen als Unternehmerinnen: eine genauere Betrachtung



Amerikanische Geschäftsfrauen dringen in männlich dominierte Sektoren vor: Cathi Chamberlain, links, Gründerin des Wohnungsbauunternehmens Tool-Timing Babydolls

 On 2012/03/20, in Frauen, by Amerika Dienst

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir eine Übersicht aus dem elektronischen Journal „Enterprising Women, Thriving Societies”, das vom Büro für internationale Informationsprogramme am 1. März 2012 veröffentlicht wurde.
Allgemeines
  • Die Zahl weiblicher Unternehmer ist in Entwicklungsländern meist höher als in Industrieländern.
  • Unternehmerinnen in armen Ländern sind meist zuversichtlicher in Bezug auf ihre unternehmerischen Fähigkeiten als Frauen in reicheren Ländern.
  • Unternehmerinnen verlassen sich mehr auf die Unterstützung ihrer Familie als Unternehmer.
  • Umsatz und Beschäftigung wachsen in von Frauen geführten Firmen meist langsamer als in Unternehmen von Männern.
Quelle: Female Entrepreneurship in Developing Countries, Maria Minniti and Wim Naudé, UNU-WIDER, 2010

In den Vereinigten Staaten
  • Die Zahl der Unternehmen im Besitz von Frauen stieg im Zeitraum von 1997 bis 2011 fast doppelt so schnell wie die Zahl der Unternehmen, die Männern gehören.
  • Die Wirtschaftszweige mit den meisten von Frauen geführten Unternehmen sind das Gesundheitswesen, Bildung und kosmetische Dienstleistungen.
  • Männern gehören doppelt so viele Unternehmen im Hochtechnologiebereich wie Frauen.
  • Frauen sehen die Ermutigung eines Geschäftspartners eher als Anreiz zur Gründung eines Unternehmens als Männer.
Quellen: Characteristics of New Firms: A Comparison by Gender, Kauffman Foundation, 2009; Invest in Women, Invest in America, Congressional Joint Economic Committee, 2010; American Express OPEN State of Women-Owned Business Report, 2011.

Im Nahen Osten und Nordafrika
  • Unternehmen von Frauen sind ebenso produktiv, technisch versiert und auf globalen Märkte präsent wie Unternehmen von Männern.
  • Firmen im Besitz von Frauen stellen üblicherweise mehr weibliches Personal und Frauen als Managerinnen ein als Firmen im Besitz von Männern.
  • Unternehmen von Frauen scheitern ebenso häufig wie Unternehmen von Männern.
  • Unterschiedliche Behandlung vor dem Gesetz sowie gesellschaftliche Normen und negative Einstellungen behindern das Unternehmertum von Frauen.
Quelle: The Environment for Women’s Entrepreneurship in MENA, World Bank, 2007

Originaltext:

 A Close-up on Women’s Entrepreneurship

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen